Ihr Innenarchitekt in Salzburg

Sendlhofer bietet ihnen ein Komplettangebot aus Handwerkskunst und Innenarchitektur.

Roswitha und Mathias Sendlhofer setzen mit einem Team von Technikern, Innenarchitekten und Tischlermeistern äußerst außergewöhnliche Planungsideen um.

Kontaktieren Sie uns!
☎ +43643224680

Ziel jeden Entwurfes ist es den Vorstellungen des Kunden gerecht zu werden. Dabei wird in erster Linie auf die Bedürfnisse des Auftraggebers eingegangen, ganz nach dem Leitsatz "form follows funktion". Nachdem alle Funktionen geklärt sind, welche sich der Kunde vorstellt, liegt das Augenmerk auf dem Entwurf.  Durch die Vereinigung von Innenarchitekturbüro und Tischlerei können individuelle Planungen umgesetzt werden, eine einzigartige Einrichtung ist garantiert.

Vom Alpinen Livestyle bis über Retrodesign sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Unser Focus liegt auf Privatkunden , aber auch gewerbliche Betriebe zählen zu unserer Kundschaft.

Auf einer Ausstellungsfläche von über 300m² kann sich der Kunde von den verschiedensten Entwürfen inspirieren lassen.  Im Wohnatelier in Bad-Hofgastein werden die Materialien ausgesucht die am besten zum Kunden und dessen Wohnraum passen. Hierbei hat Innenarchitektur Sendlhofer eine riesen Auswahl der verschiedensten Materialien wie z.B Hölzer, Stoffe, Metalle und vieles mehr.  An den verschiedenen Ausstellungstücken werden die neuesten Funktionselemente und Designstile der Branche präsentiert.

Sobald die Wünsche der Auftraggeber klar definiert sind werden fotorealistische Pläne angefertigt, mit diesen Plänen sieht der Kunde genau wie sein zukünftiger Lebensraum aussehen wird. Die visuellen Darstellungen  werden in einem aufwendigen Computerprozess gezeichnet. Im weiteren Verlauf muss sich der Kunde um nichts kümmern. Auf Wunsch wird das Baumanagement für die Inneneinrichtung komplett von Sendlhofer übernommen.

Dieses aktuelle Projekt in der Planung zeigt ein außergewöhnliches Wohndesign verbunden mit einer Altholzküche. Ein perfektes Zusammenspiel von Tradition und moderner Innenarchitektur.

Mit dem großen Wohnatelier in Bad Hofgastein zählt Sendlhofer zu den größten Innenarchitekturbüros in Salzburg. All jene die viel Wert auf eine hochwertige Einrichtung legen, sind hier in besten Händen.

Innenarchitekt Salzburg

Während die Planung und Errichtung von Gebäuden bereits unter den Mayas, Azteken und Inkas speziell ausgebildeten Fachleuten oblag, hat sich die methodische Formgebung von Innenräumen erst im Laufe des 17. Jahrhunderts herauskristallisiert. Sie wurzelt im "Goldenen Zeitalter" der Niederlande - jener Epoche, in der das Bürgertum der Städte eine bis dato nie gekannte Macht erlangte. Diese schlug sich nicht nur im wirtschaftlichen und politischen Bereich nieder, sondern auch in der Kunst und Kultur. Zahlreiche Meisterwerke der Malerei gelten bis heute als Paradebeispiele für den gesellschaftlichen Wandel, der von Amsterdam aus den ganzen europäischen Raum erfassen sollte.

Im Zuge dessen erfuhr auch die Ausstattung des innen liegenden Wohnbereiches eine grundlegende Änderung. Das finanziell erstarkte Bürgertum war nun in der Lage sich die gleichen kostbaren Stoffe, Möbel und Dekorationsgegenstände zu leisten wie sie der herrschenden Schicht vorbehalten gewesen waren. Dank des kontinuierlich ausgebauten Seehandels und des damit verbundenen Imports gelangten zunehmend exotische Produkte ins Land. Um diese ebenso ansprechend wie stilecht präsentieren zu können, engagierten immer mehr Personen spezielle Raumgestalter.

Ihnen oblag die Aufgabe Möbel, Tapeten, Vorhänge und sonstige Objekte so in den Zimmern zu verteilen, dass ein harmonisches Gesamtbild entstand. Weil sich daraus in manchen Fällen auch bauliche Veränderungen ergaben, umfassten die Anforderungen an die beauftragten Personen neben einem ästhetisch-künstlerischen Gespür bald auch ein technisch-konstruktives Verständnis. Das wiederum setzte eine entsprechende Ausbildung voraus. Damit war der Beruf der Innenarchitektin geboren.

In welchen Bereichen sind Innenraumplaner heute tätig?

Das Planen und die Einrichtung von Wohnungen oder Geschäften ist längst nur noch ein winziges Teilgebiet der Innenarchitektur. Moderne Fachkräfte ihrer Branche übernehmen die Ausgestaltung bzw. Ausstattung von Kultur-, Verwaltungs-, Ausstellungs-, Pflege-, Freizeit- und Gastronomie-Räumen. Darüber hinaus bedürfen auch Verkehrseinrichtungen und neu geplante Sakralbauten einer sorgfältigen Innenbau-Planung. Besonders spezialisierte Vertreter befassen sich außerdem mit dem Interieur von Fahrzeugen oder mit der Ausstattung von Filmsets und Bühnen.

Welche konkreten Aufgaben hat der Fachplaner?

Bei der Raumnutzung bzw. Raumaufteilung orientiert sich die moderne Innenarchitektin nicht nur an den baulichen Gegebenheiten - sondern auch an den Möglichkeiten, die der Einzug von Zwischendecken und Stell- oder Trockenbauwänden sowie der Einbau zusätzlicher Stützelemente, Fenster oder Türen für das Wohnen, Arbeiten bzw. Präsentieren bietet. So berücksichtigen sie gleichzeitig die Belichtung und evtl. notwendige Belüftungs- oder Sonnenschutz-Maßnahmen. Weitere Planungsbereiche sind die Akustik, die Beleuchtung und die Integration vorhandener bzw. später notwendiger Technik. Erst ganz am Ende dieser Kette kommt Fachplaner seiner historisch ältesten Aufgabe - der Auswahl von Farben und Materialien sowie von Gebrauchs- und Dekorationsgegenständen - nach.

Sendlhofer steht vor Einrichtung

Ein schönes Beispiel für eine gelungene Beleuchtung

Welche einzelnen Tätigkeiten leiten sich daraus ab?

Bevor ein Wohnraumdesigner sich mit dem technischen, wirtschaftlichen und / oder sozialen Planen sowie der ästhetischen Formwerdung von Räumen beschäftigen kann, muss er den Auftraggeber umfassend beratschlagen. Im laufenden Projekt ist er sein erster Ansprechpartner und vertritt ihn bei Verhandlungen mit Handwerkern oder Lieferanten. Während des Innenausbaus selbst ist er für die Erteilung von Aufträgen und das Bestellen nötiger Designelemente verantwortlich, muss auf Sonderwünsche oder Änderungswünsche seines Klienten eingehen können und die wichtigsten Informations- oder Bezugsquellen kennen.

Was sind die Grundvoraussetzungen für diesen Beruf?

Entsprechend dieses umfassenden Tätigkeitsfeldes sollte ein (angehender) Raumgestalter sowohl fachliche Kompetenzen wie räumliches Vorstellungsvermögen, logisches Denken, handwerkliches Geschick bzw. Können und Verständnis für Konstruktionen haben als auch über kaufmännisches und organisatorisches Talent sowie viel Phantasie und Kreativität verfügen. Weitere nicht zu vernachlässigende Anforderungen an den Beruf sind eine hohe Allgemeinbildung und "ein Händchen" für den Umgang mit Menschen.

Auf welchen Wegen erfolgt die Ausbildung zum Raumgestalter?

Für den Erwerb eines anerkannten Abschlusses stehen die Höheren Technischen Lehranstalten (HTL) in Mölding, Villach und Imst sowie die Höheren Technischen Bundeslehranstalten (HTBL) Hallstatt und Hallein zur Verfügung. An jeder von ihnen können sich Interessenten zum Möbeldesigner bzw. zum Innenraumgestalter und Möbelbauer ausbilden lassen. Auch die in Graz ansässige "Ortweinschule" bietet einen entsprechend orientierten Lehrgang an. Wer eine Hochschulausbildung im genannten Bereich antreten möchte, findet an der "New Design University" in St. Pölten die passende Studienrichtung. Hier wird Innenarchitektur in Verbindung mit moderner 3D-Gestaltung gelehrt.

Was ist das Besondere an der Sendlhofer Design-GmbH Salzburg?

Von den allgemein üblichen Leistungen eines Architektur-Büros heben wir uns durch das Angebot eines Komplettpaketes ab. In unserem Unternehmen verbinden sich die Fachkompetenzen der Innenraumgestaltung mit der Kunst des Tischlerhandwerks, so dass wir Ihnen für jeden Raum die passende Lösung anbieten können.
Davon, wie wörtlich unser Team diese Aussage meint, überzeugen Sie die zahlreichen Entwürfe auf unserer über 300 m² großen Ausstellungsfläche in Gastein / Salzburg. Hier gewinnen Sie nicht nur einen Überblick über unsere zahlreichen Ideen, sondern auch über unseren umfangreichen Kundenkreis, zu dem sowohl Privatpersonen als auch Gewerbetreibende zählen. Einrichtungen aus dem Hause Sendlhofer werden vom Tischler gefertigt und direkt aus der Werkstätte geliefert. In unserer Philosophie steht der Mensch im Mittelpunkt, was man auch bei unserem Möbeldesign sehr gut erkennen kann. Dank unserer Erfahrung in der Produktion und kompetenten Designer dürfen wir sowohl Privatkunden als auch die Hotelerie. Wir begleiten Sie von der Entwurfsplanung über die Einrichtungsplanung bis hin zur fertigen Montage! Mehr zu diesem Thema finden Sie auch hier: Einrichtungsplaner.

Ansicht Wohnstudio Sendlhofer

Besuchen Sie unser Wohnatelier in Bad Hofgastein

Wie nehme ich Kontakt zum Büro in Salzburg auf?

Bei Beratungswünschen oder Fragen zu unseren Leistungen kontaktieren Sie bitte Herrn Michael Sendlhofer auf. Der gelernte Innenarchitekt ist seit 1,5 Jahren in der Branche tätig und leitet für uns Projekte. Seine Spezialgebiete sind fotorealistische Plandarstellung, Lichtdesign und Farbgestaltung. In den Bereichen der Architektur bildet er sich in regelmäßigen Abständen fort und lässt dabei sein persönliches Interesse an der Erprobung neuer Elemente für den Innenausbau einfließen.

Was kostet die fachgerechte Planung und Ausführung durch Sendlhofer in Salzburg?

Der Wert unserer Leistung kann nicht pauschal beziffert werden, denn er hängt von zu vielen Faktoren ab. So spielen u.a. der Aufwand für nötige Umbauten, die Menge speziell angefertigter Möbel und das eingesetzte Material eine Rolle. Doch das Ergebnis einer fachgerechten Gestaltung durch unser Team ist das eingesetzte Geld auf alle Fälle wert - denn eine harmonische Inneneinrichtung wirkt sich nicht nur positiv auf die Wohnqualität aus, sondern auch auf den Körper und die Seele.

Kontakt

Weiterführende Links auf m-sendlhofer.at:
Küchenplanung im Wandel der Zeit


Wir freuen uns auf Ihre Kontaktanfrage!

Ihr Name* (erforderlich)

Ihre Email Adresse* (erforderlich)

Betreff (Optional)

Ihre Anfrage


Ihr

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Empfehlen Sie uns weiter...Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn